Blog

Neuigkeiten aus dem Web

Lokale SEO – mehrfach bei Google auf Seite eins

by Marion Salzmann on 17. April 2015 1 comment

Lokale SEO – mehrfach bei Google auf Seite eins: Lokale Suchmaschinenoptimierung, auch Local SEO genannt, bietet regional agierenden Unternehmen und Organisationen und KMU die Möglichkeit, gleich mehrfach bei Google auf Seite 1 zu kommen. Wie kann man als lokaler Anbieter sein Ranking bei Google so verbessern? Wie kann man sichtbar werden aus Seite 1 und damit viel mehr Traffic auf seine Webseite bekommen? Dieser und der Folgeartikel zeigen Ihnen, wie Sie mit einem Eintrag bei Google My Business, früher Google Places genannt, eine Top-Position bei Google erzielen kann, oder auch mehrere.


Was leisten Suchmaschinen – wozu gibt es sie?

Früher suchten Leute im Lexikon oder im Branchenbuch, um an Informationen zu kommen. Das brauchte viel Zeit. Heute durchkämmen die Suchmaschinen in Milli-Sekundenschnelle Millionen von Webseiten und verarbeiten riesige Datenmengen. Dadurch werden umfangreiche, extrem schnelle Recherchen möglich, auch bezüglich lokalen Anbietern von Dienstleistungen.

Lokale SEO - Mehrfach bei Google auf Seite eins unter den Top TenWer heute von potentiellen Kunden gefunden werden möchte, der sollte sich im Internet aufstellen. Er sollte sich eine kluge Strategie überlegen. Das Ziel sollte sein, bei Google auf Seite eins zu kommen. Denn ob wir wollen oder nicht, wir sind inzwischen alle abhängig von Google & Co, weil ein immer größerer Teil der Menschen über das Internet nach Informationen sucht.

Die wichtigsten Suchmaschinen heißen Google, Bing und Yahoo. Mit einem Suchanteil von über 95 Prozent in Deutschland ist Google für uns die wichtigste unter ihnen. Deshalb ist es mehr denn je erforderlich, gerade bei Google auf Seite eins zu kommen.

Der Anteil der lokalen Suchanfragen ist seit Jahren gestiegen und beträgt mittlerweile fast die Hälfte aller Anfragen: zwischen 40 und 50%. Lokale SEO optimiert Ihre Webeinträge genau für jene Suchanfragen, die sich auf die Region oder die Stadt beziehen, wie in unserem Beispiel “Sushi-Bar” in Leipzig. Dem Leipziger User werden Sushi-Bars in Leipzig angezeigt, in seiner Nähe, keine in Japan oder New-York.

Lokale SEO sorgt dafür, dass Sie angezeigt werden, wenn jemand in Ihrer Nachbarschaft nach ihrer Dienstleistung sucht.
Wenn Sie lokal erfolgreich optimieren, dann werden Sie in jenen lokalen Suchergebnissen auf Seite eins angezeigt, die extrem die Blicke auf sich ziehen. Sie sind wahre Klickmagneten, wie hier zu sehen.

Lokale SEO – mehrfach bei Google auf Seite eins kommen, zum Beispiel als Sushibar in Leipzig:

 

Lokale SEO - Mehrfach bei Google auf Seite eins als KMU. In den lokalen und organischen Suchergebnissen Top-Posittionen erzielen.

Lokale SEO – Mehrfach bei Google auf Seite eins als KMU. In den lokalen und organischen Suchergebnissen Top-Posittionen erzielen.


SEO und Lokale SEO – was ist das überhaupt?

SEO bedeutet Suchmaschinenoptimierung; Lokale SEO bedeutet lokale Suchmaschinenoptimierung.

SEO umfasst alle Aktivitäten, die Ihren Auftritt im Internet optimieren, so dass die Suchmaschinen Ihre Seiten finden und als wertvoll erachten. Je wertvoller, desto weiter oben in der Suchergebnisliste sollten Sie stehen. Die Suchergebnisliste wird auch SERP genannt, hergeleitet von der englischen Bezeichnung „search engine result page“.
Wie erkennt die Suchmaschine, ob ein Inhalt wertvoll ist? Dafür wurden Suchmaschinen-Algorithmen entwickelt, die jede Seite nach bestimmten Ranking-Kriterien durchsuchen und bewerten. Je mehr Kriterien positiv erfüllt sind, desto wertvoller schätzt die Suchmaschine Ihre Webpräsenz ein. Wenn alles gut optimiert ist, erscheinen Sie bei Google auf Seite eins.

Lokale SEO bezieht sich auf die Optimierung hinsichtlich lokaler bzw. regionaler Suchanfragen. Sucht jemand zum Beispiel nach einer Sushi-Bar und er befindet sich in Leipzig, dann zeigt Google auf der ersten Seite Sushibars in Leipzig an.


Warum ist es so wichtig, bei Google auf Seite eins zu kommen?

Untersuchtungen haben gezeigt, dass Benutzer ihr Such-Verhalten über die letzten Jahre an den verbesserten Suchergebnisse angepasst haben. Das sehen Sie in der folgenden Ansicht:

Klickrate bei Desktopsuche und mobiler Suche

Klickrate bei Desktopsuche und mobiler Suche / Werte 2014

  1. Klickverhalten:
    Internetnutzer klicken fast nur noch auf Seite 1. Finden Sie dort, was Sie suchen, dann durchstöbern Sie die Ergebnisse der ersten Seite. Finden Sie nicht das Richtige, probieren Sie es mit einer neuen Suche. Sie gehen fast nicht mehr auf Seite 2 und 3.
  2. Betrachtungsdauer:
    Die Dauer der Betrachtung der Suchergebnisse hat sich fast halbiert: vor 9 Jahren schaute ein Betrachter noch zwei Sekunden hin, heute sind es nur noch 1,17 Sekunden.
  3. Mobilnutzung:
    Die Zahl der Internetnutzer, die mobil ins Internet gehen, hat sich seit 2012 auf 69% verdoppelt (Quelle: Statista).
    Und das Allerwichtigste: Die Ergebnisse, die auf der ersten Seite Ihres Mobiltelefons, Desktops und Tablets angezeigt werden, bilden über 80% die Entscheidungsgrundlage für einen der dort aufgeführten Dienstleister.

Zusammenfassung:

Internetuser geben den weiter unten liegenden Suchergebnissen kaum noch eine Chance. Gerade als Kleinunternehmer sollten Sie sich deshalb mit diesem und dem Folgeartikel beschäftigen.

Wer sich ins Thema Blickaufzeichnung vertiefen möchte, kann neuere Eye-Tracking-Studien von Google lesen, veröffentlicht im Moz-Blog, ins Deutsche übersetzt hier.

Im nächsten Absatz beschäftigen wir uns mit den Anzeigemöglichkeiten für die Lokale SEO – mehrfach bei Google auf Seite eins als KMU.


Lokale SEO – mehrfach bei Google auf Seite eins kommen als KMU –  mögliche Positionen

Lokale SEO ist ein wirkungsvolles Online Marketing Tool. Gerade für kleine und mittlere Unternehmen bieten sich damit Chancen, an den Großen und an den Wettbewerbern vorbeizuziehen. Hier nun die Aufzählung der möglichen Top-Rankingpositionen:

  • Lokale SEO – mehrfach bei Google auf Seite eins – mögliche Positionen:
    1. In den lokalen Suchergebnislisten, den lokale SERPs genannt (oberes Bild, obere Hälfte)
    2. In Google Maps bzw. Google places (Bild unter der Liste)
    3. In der bekannten organischen Suchergebnisliste, auch organische SERPs (oberes Bild, untere Hälfte)
    4. Und über Fotos oder Bilder (unteres Bild)

Klickt man auf „Weitere sushibar“, sieht man neuerdings (erst seit Mai 2015) folgende zehn lokale Einträge:

Lokale Suchergebnisliste Sushibar Leipzig, angezeigt mit Google Places Karte

Lokale Suchergebnisliste Sushibar Leipzig, angezeigt mit Google Places Karte

 

Wenn Sie zudem Bilder bei Google+ hochgeladen haben, kann Ihr Geschäft bei Google auf Seite eins als Bild angezeigt werden, das mit Ihrer Webseite verlinkt ist:

Anzeige hochwertiger Fotos, die mit Ihrer Seite verlinkt sind, hier Bilder Sushibar

Anzeige hochwertiger Fotos, die mit Ihrer Seite verlinkt sind, hier Bilder Sushibar

 

Und lokale Suchergebnisse werden auf Smartphone angezeigt: hier gibt es nur noch drei Listeneinträge. User scrollen nach unten, jedoch kaum über Position zehn hinaus. Auch hier bleiben somit auf Seite eins von Google.

Smartphone-Anzeige

Ergebnisse von local SEO – Smartphone-Anzeige


Fazit: Lokale SEO – Mehrfach bei Google auf Seite eins

Lokale SEO lohnt sich: Wenn Sie auf Kundenakquise über das Internet angewiesen sind, sollten Sie Ihr Unternehmen in den Suchmaschinen sichtbar zu machen.

Sie haben gleich mehrere Möglichkeiten, auf der ersten Seite zu ranken.

Top-Positionen bei Google bilden das beste Fundament für einen geschäftlichen Erfolg.

Mit dem Folge-Artikel listen wir To-Dos für Unternehmer auf: In welcher Weise können Sie Lokale SEO anwenden? Wie komme ich als lokaler Anbieter bei Google auf Seite 1

 


Für Fragen oder Anfragen an SEOsallys – SEO Leipzig / Lokale SEO Leipzig – nutzen Sie bitte unser Kontaktformular:

Marion Salzmann, 17.04.2015

Weiterführende Informationen zum Thema Suchmaschinenoptimierung: seoflexx

Bilder: Marion Salzmann, Pixabay, Graphicstock

Kontakt: Marion Salzmann:  seosallys@gmail.com

Marion SalzmannLokale SEO – mehrfach bei Google auf Seite eins

1 comment

Join the conversation

Comments are closed.